DIY: Dip Dye Anhänger mit Aquarell- oder Gouache-Farbe

DIY für DIP-DYE Anhänger

Nachdem der letzte Post ja sehr theoretisch war, gibt’s heute eine kleine Anleitung. Diesmal sind wieder die Farben dran. Der Ombre- bzw. Dip-Dye-Look sind nicht erst seit gestern in. Und auch auf dem Papier macht sich das einfach großartig. Noch dazu ist es sehr einfach herzustellen. Wie das geht, zeige ich euch…

Ihr benötigt:

  • Aquarellpapier (dicker weißer Fotokarton geht eventuell auch)
  • eine Aquarell- oder Gouache-Farbe eurer Wahl und einen Pinsel zum Mischen
  • eine Untertasse oder ein flaches Schüsselchen
  • Klammern und eine Möglichkeit zum Aufhängen (ich hab dazu einfach meinen Wäscheständer genutzt)
  • Schere, Locher oder Lochzange
  • Vorlage für die Etiketten

Wenn ihr die nicht selbst bauen mögt – ich hab hier mal 4 Stück zum Ausdrucken gebaut:

DIY für DIP-DYE Anhänger

Download als PDF

Die Etiketten auf eurem Aquarellpapier mit Bleistift vorzeichnen.

DIY für DIP-DYE Anhänger

Dann ausschneiden und im Schüsselchen eure Farbe zum Tauchen anmischen. Dazu Wasser in die Schüssel geben und mit einem Pinsel ein wenig Farbe einrühren. Wie viel ihr braucht, müsstet ihr testen. Das kommt etwas auf eure Farbe und deren Qualität an.

DIY für DIP-DYE Anhänger

Nun ein Etikett nehmen und zu 3/4 in die Farbe tauchen. Dann die restliche Flüssigkeit abstreifen.

DIY für DIP-DYE Anhänger

Damit sich das Papier nicht zu sehr wellt, könnt ihr eine Ecke vorsichtig noch ein paar mal auf ein Küchentuch tropfen. Das saugt überschüssige Farbe auf, die noch nach unten läuft.

DIY für DIP-DYE Anhänger

Nun muss das Etikett trocknen. Das geht am besten, in dem man es wie Wäsche aufhängt. Ist das Etikett halbwegs angetrocknet, folgt die nächste Schicht mit der derselben Prozedur:

DIY für DIP-DYE Anhänger

Hier sieht man auch ganz gut wie man mit Aquarellfarben grundsätzlich arbeitet: In Schichten. :)

Das Ganze könnt ihr jetzt so lange wiederholen, wie ihr Lust habt. Mir war heute ein wenig nach Minimalismus. Auch mit verschiedenen Farben funktioniert das und gibt interessante Effekte. Das kommt aber vielleicht in einem anderen Tutorial noch mal.

DIY für DIP-DYE Anhänger

Die Karten könnt ihr so nutzen oder noch beschriften, stanzen oder ähnliches. Ich habe ein paar noch mit weißer Kalligraphie versehen.

Viel Spaß beim Ausprobieren!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*